2003 [ Programm 2001 ] [ Plan ] [ Hintergründe ] [ Links ] [ 2000 ] [ 1999 ] [ 1998 ] [ 1997 ] [ 1996 ] [ Mai l]

<<<

Lukas Bürgin, Anneé Marie Léon Suttér 11. April bis 7. Mai 2003

Lukas Bürgin

Avec plaisir à l`étranger

Die Freude am Ungewissen, am Fremden. Dieser Titel soll ein Lobspruch auf das Entdecken und die Forschung sein, Forschung deshalb weil mich Fragen interessieren. Meine künstlerische Arbeit kommt von der gegenständlichen Malerei, in der mich die Oberflächlichkeit in der Wahrnehmung und als Gegensatz dazu die Sehnsucht, das zu zeigen was sich dahinter verbirgt, interessiert.

In der aktuellen Ausstellung wage ich mich aus dem geschützten Rahmen, dem Ausstellungsraum, auf die Strasse. Meine gezeigten Objekte sind Monster aus bemaltem Papiermaché, mit einem Kern aus Karton und Papier. Ich verteile diese auf den Strassen und Gassen von Aarau. Der Kunstraum Aarau dient mir als Zentrale und als Aufklärungsort. Mich interessiert die Frage, für wen und für was ich meine Kunst mache? Um diesen Fragen nachzugehen, verwische ich Konventionen. Ich wende mich also vom „White Cube“ ab und trage meine Objekte vom Sockel auf die Strasse. Dieser Akt lässt zu, dass jeder zum Besucher oder auch zum Besitzer meiner Objekte wird. Es ist ungewiss ob es Antworten geben wird, sowie es nicht gewährleistet ist die Objekte permanent zu sehen .
Lukas Bürgin