full screen background image  

follow

Karlien Hamilton (NL) und Marina Woodtli (CH)

flyer_expo_follow

21. Oktober bis 12. November 2017

Vernissage: Freitag, 20. Oktober 2017, 19 Uhr

Konzert Kukuruz Quartett:  11. November 2017, 20 Uhr

 

Zur Ausstellung:

Die Duo-Ausstellung «follow» zeigt Arbeiten von Karlien Hamilton (NL) und Marina Woodtli (CH). Die beiden haben sich 2011 in einem Erasmus Programm an der Universität der Schönen Künste in Madrid kennen gelernt. Seither sind sie Freunde und tauschen sich über ihre künstlerische Tätigkeiten aus. Es hat sich herausgestellt, dass sie ähnliche Themen und künstlerische Strategien verfolgen. Diese möchten sie nun im Kunstraum Aarau präsentieren. Im Mittelpunkt ihrer beiden Arbeiten steht der Mensch und seine Gewohnheiten, wobei sie gerne alltägliche Momente sammeln. Die künstlerische Tätigkeit von Marina kreist um Themen wie Identität und Lebensgeschichten. Dabei sind die Werke meist zwischen Realität und Fiktion einzuordnen. In Karliens Arbeit geht es um die Tätigkeit des Sammelns. Sie sucht nach Gemeinsamkeiten und Differenzen in ihren Bildserien.

Öffnungszeiten:
Do 18-20 Uhr, Fr 17-19 Uhr
Sa und So 13-16 Uhr
Ochsengässli 7, 5000 Aarau
www.kunstraumaarau.ch

Kategorie: Kunstraum

«hand some»

Maura Wittmer & Marco Baltisberger

Hand_some.PNG

9. September bis 8. Oktober 2017

Vernissage: Freitag 8. September 2017, 19 Uhr

Soundperformance von Marco Baltisberger & Timo Ullmann:

29. September 2017, 20 Uhr

 

Weitere Infos folgen in Kürze..

 

Öffnungszeiten:
Do 18-20 Uhr, Fr 17-19 Uhr
Sa und So 13-16 Uhr
Ochsengässli 7, 5000 Aarau
www.kunstraumaarau.ch

Kategorie: Kunstraum

«Signs Fraction»

Martina Lussi & Michel Winterberg

NkREMkU3NzMtQ0JCRi00REU4LTkwMTUtNjlGNDQ2NDJFOTBBQGZyaXR6LmJveA-jsessionid=1082427D3000FEEF6EBEB0573105F710-n4

24. Juni bis 23. Juli 2017

Vernissage: 23. Juni 2017, 19 Uhr

Finissage: Samstag 22. Juli 2017, 19 Uhr

Michel Winterberg (live: Symbiotic Distortion)
Martina Lussi (Sound Präsentation)
zweikommasieben DJ`s

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-19 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

Kategorie: Kunstraum

Für Wahnwitzige, Poeten und Verliebte

Hannes Zulauf

13. Mai bis 4. Juni 2017

Programm

Vernissage: Freitag, 12. Mai 2017, 19 Uhr

ab 21 Uhr mit DJ Vinyl Culture

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-19 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

zur Ausstellung / Veranstaltung

Infos folgen…

(mehr …)

Future Daze

Future Daze geht in die zweite Runde

Die Veranstaltungsreihe «Future Daze» hatte im letzten September einen erfolgreichen Start und wird nun für das Programm 2017 wieder aufgenommen. Diesen März vermitteln und unterstützen wir nicht etablierte, musikalische Sichtweisen.

Programm

Sa, 10. März, Bar ab 21 Uhr
UHURUKU (dj set)
http://uhuruku.tumblr.com 
Das Rabbit Hole verzweigt sich in unendlich viele Richtungen, unsichtbar von der Oberfläche zeichnet Uhuruku das unterirdische Katakombennetz nach und gräbt Verbindungen zwischen den entlegensten Löchern. Regelmässig veröffentlicht der in Zürich lebende DJ Mixes in denen musikalische Sphären miteinander verknüpft und übereinander gelegt werden.

Eintritt Frei!

Sa, 18. März, Bar ab 21 Uhr
Trash Mantra (CH/Bienne)
https://trashmantra.bandcamp.com/
Dany Digler aka Trash Mantra ist ein hyperaktiver Koloss. Mit seinen Projekten Schade, Love Cans und Los Orjoles bereichert er nicht nur Live die Musikszene – er ist auch einer der initiatoren für den wohl aussergewöhnlichsten Veranstaltungsort in Biel: LE SALOPARD.
Tropisch und Düster, treibend und verwirrend singt er uns an diesem Abend in eine ekstatische Zufriedenheit.

Eintritt Frei!

Fr, 24. März, 18 Uhr – 3 Uhr

EG (Dj-Sets)
Dj Dialog  
https://soundcloud.com/ddialog

Djs nofriendsbutthemountains
https://soundcloud.com/nofriendsbutthemountains

OG (Live-Performances)
Simeon Sigg: 3.0 Sec 

Timon Kurz & Boris Getaz: 
Modular, Cello und DIY String Instrument

Eintritt Frei!

Öffnungszeiten

siehe Programm

zur Ausstellung / Veranstaltung

Future Daze möchte mit dem Musikzimmer nicht etablierte, musikalische Sichtweisen vermitteln und unterstützen.

Der Auftakt war eine Serie von Konzerten und DJ – Sets im September 2017, bei der psychedelisches und verspieltes zelebriert wurde: Synthetische Klangfahrten und jaulende Gitarren Amps, hypnotische Rhythmen und explizite Ausschweifungen füllten die Räume des Kunstraums.