full screen background image  

U5 «360° Daily Routines»

«360° Daily Routines»

14.09.2019 – 06.10.2019

Vernissage: Freitag 13. September 2019 , 19 Uhr 

U5 zeigt Flaggen. Eine Auswahl live gestreamter Bilder, entstanden im Zusammenhang mit ihrem Projekt PALM.

Der Link zur Plattform PALM: U5: http://palm.92u.ch/

 

Facebook Event
_________________________
Kunstraum Aarau
Ochsengässli 7
5000 Aarau
info@kunstraumaarau.ch
Öffnungszeiten
DO 18–20 Uhr
FR 17–19 Uhr
SA und SO 13–16 Uhr

perform@

29. Juni 2019

Samstag, 29. Juni 2019, 17:00 Uhr

Beginn Programm: 17 Uhr Mit Barbetrieb

 
Mit:

Lilian Frei

Gregory Hari

Severin Hallauer

Zizi Transistor

 
Lilan Frei
über mich: wenn ich über meine Kunst schreiben soll, dann ist es einfacher, von meinem Überleben in der Welt zu berichten, von meinen Gewohnheiten und meiner Sinnenlust. Es fällt mir schwer, mich im genormten Leben zurechtzufinden. Ich brauche etwas, wogegen oder womit ich kämpfen kann!
 
Gregory Hari
Born in Richterswil (1993)
Lives and works in Zürich
Gregory Hari bewegt sich performativ in den Disziplinen Performance, Zeichnung, Skulptur & Fotografie. Mit seinen Arbeiten steht der Körper, dessen Bewegung und Handlungsspielraum im Fokus. Er kombiniert verschiedenste Inhalte, zu politischen, sozialen & historischen Themen und verpackt diese in vermeintlich harmlose Melodien.
Mit seiner neusten Performance „there’s an elephant in the room“ steht ebendieser Dickhäuter im Mittelpunkt. In Metaphern gesprochen und basierend auf historischen Fun Fact’s, erzählt Hari die Geschichte des Elefanten den niemand sieht oder eben sehen will.
 
Severin Hallauer
Geboren 1996 in Basel. Lebt und arbeitet in und von Zürich aus.
Nachdem er 2014 den Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Basel absolviert hatte, spielte er am Theater Basel in verschiedenen Produktionen im Jungen Schauspiel. 2015 begann er sein Bachelor-Studium der Bildenden Künste an der Zürcher Hochschule der Künste. 2018 studierte er ein Semester lang in der Christian Jankowski Klasse an der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste. Er arbeitet in erster Linie im dem Medium der Performance Kunst sowie Installation und Video. In seiner künstlerischen Arbeit setzt er sich mit philosophischen wie gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinander. Seine Werke waren unter anderem an den „Solothurner Filmtagen“ im Künstlerhaus „S11“, an der „Youth Art Bienniale“ in Bozen (IT), in der „Hiddenbar“ an der ArtBasel, am „ACT Performance Festival“ in Genf und Basel sowie am „Kunstfreitag“ im Kunstverein Friedrichshafen (DE) zu sehen. Nebenbei schreibt er und ist als Schauspieler und Model tätig.
 
 
Zizi Transistor
Die Tanz-Performance „Twilight Songs“ untersucht das Konzept der sinnlichen Metamorphose – in Materialen, Körpern, Lichtbeschaffenheit und Klang. Eine viszerale Poesie am Rand zur Extase des Grotesken.
Zoë Binetti praktiziert Butoh, singt Lieder, verwandelt sich in ein Pferd, hat eine tiefe Leidenschaft für eine queere Performancepraxis und die Gemeinschaften die daraus entstehen.
 

KUNSTRAUM AARAU
Ochsengässli 7
CH-5000 Aarau
info@kunstraumaarau.ch
www.kunstraumaarau.ch

 

(mehr …)

JOYROBIX

13. Juni 2019

 

Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:30 Uhr
Es ist endlich soweit und JOYROBIX kommt in den Kunstraum nach Aarau!  JOYROBIX ist ein halbstündiges Kunstspektakel zusammengesetzt aus  Musik  komponiert und live gespielt von Joe Snape, und  Film unter der Leitung von Leonie Brandner. Die Filme nehmen die detailbesessene Struktur der Musik auf und wiederspiegelt sie in Form einer Auseinandersetzung mit kuriosen Arrangements von Alltagsobjekten. Durch hemmungslosen Überschwang transformiert Joyrobix anhin bekannte Klänge und Objekte zu einem befremdlichen, kunterbunten Erlebnis.

Der gesamte Abend setzt sich aus drei Performances zusammen, JOYROBIX, COOP und PLUTOPOWER2000.

COOP:
Laurie Tompkins and Suze Whaites bringen energiegeladene Schläge auf Lampenschirme, Blumentöpfe und Gläser, verbunden mit Text, Video und Witz zu einem halbstündigen Power-Erlebnis

PLUTOPOWER2000
Energiegeladene AnalogSynths und Sequenzer, wuchtige Minitaur Bässe, tiefgreifende Vocals, kickende Livedrums und gelegentlich verzerrte, treibende Gitarrengesänge: das ist PLUTOPOWER2000. Das Duo erschafft retro- futuristische Klangwelten, direkt aus der intergalaktischen Raum und Zeit Atmosphäre.

Ort: Kunstraum Aarau,  Ochsengässli 7,  5000 Aarau
Datum: Donnerstag 13. Juni
Zeit: 19.30

Performances:
– Joe, Jethro & Louise: JOYROBIX
– Laurie & Suze: COOP
– Kris & Simon: PLUTOPOWER2000

Facebook

more…

KUNSTRAUM AARAU
Ochsengässli 7
CH-5000 Aarau
info@kunstraumaarau.ch
www.kunstraumaarau.ch

 

(mehr …)

Future Daze / Zukünftige Benommenheit

Future Daze / Zukünftige Benommenheit

mit Pandelindio / Ulrich Rois / Gloria Omnibus

12. August 2018

18:00-00:00

Programm

Future Daze ist am 12. August wieder im Kunstraum Aarau.
Diesmal mit Protagonist_innen aus drei verschiedenen Musikkollektiven aus Wien, Buenos Aires und Basel!
drones & risky folk music!

𝕡𝕒𝕟𝕕𝕖𝕝𝕚𝕟𝕕𝕚𝕠
(kaikki kissat / buenos aires)
https://www.facebook.com/pandelindio0/
https://noplanisagoodplan.bandcamp.com/album/suomi

𝔲𝔩𝔯𝔦𝔠𝔥 𝔯𝔬𝔦𝔰
(bird people / vienna)
https://soundcloud.com/bird-people

gℓσяια σмивιυѕ
(suppe soundz / basilea)
https://soundcloud.com/user-780408734

interstellar_sitdown_evening________________
drone____________________________________
improvisation_heavy_take_on_old_time_music
_________________________________________
music_collectives_colliding_________________
interstellarer_Sitzabend____________________
dröhnen__________________________________
improvisationslastige_Auseinandersetzung_mit
alter Musik_______________________________
Musikkollektive_kollidieren_________________

 

 

(mehr …)

Future Daze

Future Daze geht in die zweite Runde

Die Veranstaltungsreihe «Future Daze» hatte im letzten September einen erfolgreichen Start und wird nun für das Programm 2017 wieder aufgenommen. Diesen März vermitteln und unterstützen wir nicht etablierte, musikalische Sichtweisen.

Programm

Sa, 10. März, Bar ab 21 Uhr
UHURUKU (dj set)
http://uhuruku.tumblr.com 
Das Rabbit Hole verzweigt sich in unendlich viele Richtungen, unsichtbar von der Oberfläche zeichnet Uhuruku das unterirdische Katakombennetz nach und gräbt Verbindungen zwischen den entlegensten Löchern. Regelmässig veröffentlicht der in Zürich lebende DJ Mixes in denen musikalische Sphären miteinander verknüpft und übereinander gelegt werden.

Eintritt Frei!

Sa, 18. März, Bar ab 21 Uhr
Trash Mantra (CH/Bienne)
https://trashmantra.bandcamp.com/
Dany Digler aka Trash Mantra ist ein hyperaktiver Koloss. Mit seinen Projekten Schade, Love Cans und Los Orjoles bereichert er nicht nur Live die Musikszene – er ist auch einer der initiatoren für den wohl aussergewöhnlichsten Veranstaltungsort in Biel: LE SALOPARD.
Tropisch und Düster, treibend und verwirrend singt er uns an diesem Abend in eine ekstatische Zufriedenheit.

Eintritt Frei!

Fr, 24. März, 18 Uhr – 3 Uhr

EG (Dj-Sets)
Dj Dialog  
https://soundcloud.com/ddialog

Djs nofriendsbutthemountains
https://soundcloud.com/nofriendsbutthemountains

OG (Live-Performances)
Simeon Sigg: 3.0 Sec 

Timon Kurz & Boris Getaz: 
Modular, Cello und DIY String Instrument

Eintritt Frei!

Öffnungszeiten

siehe Programm

zur Ausstellung / Veranstaltung

Future Daze möchte mit dem Musikzimmer nicht etablierte, musikalische Sichtweisen vermitteln und unterstützen.

Der Auftakt war eine Serie von Konzerten und DJ – Sets im September 2017, bei der psychedelisches und verspieltes zelebriert wurde: Synthetische Klangfahrten und jaulende Gitarren Amps, hypnotische Rhythmen und explizite Ausschweifungen füllten die Räume des Kunstraums.