full screen background image  

«Hinauf, Hinauf!»

 

Monica Valdivia

Karte_Valdivia_ohne PP_Oeffnungszeiten 1

Liftinstallation

Nach einer spannenden Public-Voting Aktion und einer längeren Lifteinbauverzögerung freut sich der Kunstraum Aarau auf die Einweihung des Gewinnerprojekts im Gestaltungswettbewerb des Personen- und Warenlifts.

Zum Public-Voting vom 19. Juli 2013

 

Programm

Vernissage: 27. Juni 2014, ab 19 Uhr

 

Kategorie: Kunstraum

Muros De Enfrente

Rosanna Monteleone

_DSC0027

27. Juni bis 6. Juli 2014

Programm

Vernissage: Freitag, 27. Juni, ab 19.00 Uhr
mit anschliessendem Konzert «FROM KID»

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-20 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

zur Ausstellung / Veranstaltung

Ausgedientes aus Natur und Industrie ziehen eine Bahn durch das eg. Auf gebrauchten Sieben baut Rosanna Monteleone Formen zusammen, statistische Diagramme, welche an urbane Silhouette erinnern. Die Siebe überlappen sich und geben doch den Aus- und Durchblick durch den Raum frei. Pflanzenteile, die nicht durch ihren Gebrauch, sondern durch ihr Sein und Wachstum unterschiedlich geformt sind, ziehen sich als Hain entlang der Stadtsiebe, durch die wir in der letzten eg-Ausstellung streifen.

Es ist die allerletzte Ausstellung im eg! Nach genau einem Jahr und 10 Ausstellungen beenden wir das Ausstellungsprojekt eg. Für Alle die noch nie im eg waren: Es ist die letzte Chance!

Für die letzte Ausstellung im eg haben wir Rosanna Monteleone eingeladen. «Muros De Enfrente» heisst die letzte Ausstellung des eg.

Dies soll gefeiert werden! Wir danken all unseren Gästen, die uns stets unterstützt haben, den KünstlerInnen für die vielfältigen und spannenden Projekte, den Schreibenden für den Mut das Wort zu ergreifen und den Bands, die unsere Vernissage unvergesslich gemacht haben.

An der Vernissage von «Muros De Enfrente» wird das Duo FROM KID in der Gasse spielen.
Danach gibt’s Sound zum ausklingen…

Gleichzeitig feiern wir auch die Finissage der Ausstellung «Transitions» von Angela Wüst im kunstraumaarau und die Einweihung des Kunstprojektes im Lift des Ochsengässli 7.

Bye bye!
eg

(mehr …)

Thick smells, thin skins and fluid constraints

(Scroll down to the read the critic)

Nicole De Brabandere

debrabandere_showimage_large

30. Mai bis 8. Juni 2014

Programm

Vernissage: Freitag, 30. Mai, ab 19.00 Uhr mit anschliessendem Konzert

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-20 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

zur Ausstellung / Veranstaltung

Does my humming help the chocolate to melt?
        Is it sticking in your mouth? (pause)
                Sticking your nasal passages, throat, ears and eyes?
                         Are you drowning in it?

(Deep, low humming sound)
        hhhhhhhmmmmmmmmhhhh
                 mmmmmmhhhhhhhhhh 

Or (pause)
      do you swim through its sonic thickness (inhale)
               Finding notes of cherry and bariTONE? (exhale)

 

(mehr …)

Transitions

Angela Wüst

angelawüst_transitions

 30. Mai bis 29. Juni 2014

Programm

Vernissage: Freitag, 30. Mai 2014, 19 Uhr

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-19 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

zur Ausstellung / Veranstaltung

Angela Wüsts Interesse für Fragen der Raumwahrnehmung, nähert sie sich, indem sie Zweidimensionales und Dreidimensionales konfrontiert.
In ihren medialen Installationen sind es die Übergangsstellen und Verflechtungen von Bild und dem realen Ort, die den Betrachtenden in seiner Wahrnehmung ins Wanken bringen, in denen kontrastierende Rezeptionsebenen aufeinandertreffen und sich so gedankliche Felder öffnen.

Links

www.angelawuest.ch

Kategorie: Kunstraum

fragile amanita meets old man of the woods

Félicia Eloise Eisenring

Eisenring_aA6 Kopie 2

25. April bis 4. Mai 2014

Programm

Vernissage: Freitag, 25. April, ab 19.00 Uhr mit anschliessendem Konzert «Mnevis»

Öffnungszeiten

Do. 18-20 Uhr
Fr. 17-20 Uhr
Sa. und So. 13-16 Uhr

zur Ausstellung / Veranstaltung

In der Ausstellung «fragile amanita meets old man of the woods» verbindet Félicia Eloise Eisenring ihre neu entstandenen Zeichnungen, Fotoprints und Arbeiten aus Autolack zu einem allusiven Netz: Pilze, Uroboros und Tribals werden als Bildsymbole moderner Mythen und Märchen angeboten – Perspektiven totaler Assimilation, möglicher Gemeinschaften, autarker und netzwerkbildender Systeme. (mehr …)

Kategorie: EG